Die Apokalyptischen Reiter - Wo Die Geister Ganz Still Sterben

Текст песни Die Apokalyptischen Reiter - Wo Die Geister Ganz Still Sterben

Ströme die das Land verschlingen
Genährt von Bächen kleiner Lügen
Kannst Dämme bauen, Gräben heben
Wirst den Strom damit vergnГјgen.

Wo Steine prasseln Tag fГјr Tag
Die kleine Welt in Scherben fällt
Und der Engel deiner BГјcher
Zusammen mit den Hunden bellt.

Eis und Schatten kämpfen leise
Gebärden sich mit Sonnenlicht
Sie blenden dich mit Harmonie
Doch die Wunden heilen nicht.

Wo Tränen nähren Stund um Stund
Den Untergang auf dem du stehst
Es sind die Tränen nicht die Bäche
Und eine Welt die von dir geht.

Wo die Geister ganz still sterben
Wo die Pest die Haut zerfetzt
Wo die Stille donnernd laut ist
Da bin ich zu Haus.

Wo die Geister ganz still sterben
Wo die Pest die Haut zerfetzt
Wo die Stille donnernd laut ist
Da war ich zu Haus.

Другие песни исполнителя

ПесняИсполнительВремя
01V.A.D.E.R.Die Apokalyptischen Reiter2:49
02Vier Reiter Stehen BereitDie Apokalyptischen Reiter3:42
03We Will Never DieDie Apokalyptischen Reiter4:20
04WarumDie Apokalyptischen Reiter3:36
05SehnsuchtDie Apokalyptischen Reiter4:10
06Licked By The Tongues Of PrideDie Apokalyptischen Reiter3:35

Слова и текст песни Die Apokalyptischen Reiter Wo Die Geister Ganz Still Sterben предоставлены сайтом Megalyrics.ru. Текст Die Apokalyptischen Reiter Wo Die Geister Ganz Still Sterben найден в открытых источниках или добавлен нашими пользователями.

Использование и размещение перевода возможно исключиетльно при указании ссылки на megalyrics.ru

Слушать онлайн Die Apokalyptischen Reiter Wo Die Geister Ganz Still Sterben на Megalyrics — легко и просто. Просто нажмите кнопку play вверху страницы. Чтобы добавить в плейлист, нажмите на плюс около кнопки плей. В правой части страницы расположен клип, а также код для вставки в блог.

Новые тексты и переводы

Пожалуйста, включите JavaScript

Он необходим для работы плеера. Как это сделать